Tarsch

Der Dorfplatz von Tarsch

Es ist natürlich nicht mehr so, wie es einmal war. Zugleich ist aber alles doch noch so wie früher. Wir stellen uns auf den kleinen Balkon von Tantes Zimmer und lassen den Blick schweifen: Ein Mann mit einer blauen Schürze geht über den Platz. Schulkinder, der Briefträger, zwei Frauen auf dem Weg zum Einkauf, ein Auto mit ausländischem Kennzeichen.

Gleich doppelt stehen wir hier auf dem Balkon: Tarsch liegt auf einem breiten Murkegel des Nörderbergs, der Wald reicht bis in den Ort hinein. Von hier aus  ist der gesamte Talboden in Ost-Westrichtung im Blick, auch die Gemeinde Latsch, zu der Tarsch mit seinen knapp 700 Einwohnern zählt.

Tarsch ist eine beschauliche Ortschaft, mitten in der Kulturlandschaft Vinschgau. Wir leben im Rhythmus der Natur, und so ist auch unser Angebot für Feriengäste: aktiv sein in einer gesegneten Landschaft. Für einen kleinen Ort haben wir aber auch erstaunlich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten: die Pfarrkirche St. Michael, die St. Karpophorus Kirche und das Kirchlein St. Medardus – Zeichen für die zentrale Bedeutung des Ortes als Pilgerstation.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage